eSIM Prepaid Karten kostenlos bestellen

Eine eSIM Karte bietet dir zahlreiche Vorteile: schneller, umweltschonender, du kannst mehrere Nummern nutzen und jederzeit wechseln. Und die Bestellung & Aktivierung ist mit unseren Tipps super einfach!

Inhaltsverzeichnis

Unsere eSIM Tarif-Empfehlung

  • Vodafone eSIM für 0,00 €
  • Prepaid (kein Vertrag)
  • keine Grundgebühr
  • kein Mindestumsatz
  • 500 Mbit/s (4G & 5G Netz)
  • schnellster Tarif Deutschlands

Hier geht es zum Angebot

Die 100% kostenlose eSIM von Vodafone kann man für 0 € bestellen. Nur wenn man die Karte nutzt zahlt man günstige 9 Cent pro SMS/Min. in alle dt. Netze. Ansonsten kostet die Karte nichts. Optional können günstige Pakete zum Sufen, Flatrate Telefonieren und SMS schreiben dazugebucht werden.


Wir geben der Vodafone eSIM 4.9 von 5 Punkten.

Empfehlung unserer Redaktion: eine 100% kostenlose eSIM von Vodafone!

Die Vodafone eSIM Karte kann man völlig kostenlos direkt online bestellen. Die Karte kann direkt aktiviert und genutzt werden. Man zahl nur für das was man auch wirklich benutzt mit 9 Cent pro SMS bzw. 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze. Ansonsten kostet die Vodafone eSIM Karte nichts. Optional kann man bei Bedarf die Vodafone Prepaid eSIM Karte mit einer Telefon Flat sowie einer SMS Flat und einer Internet Option mit bis zu 500 Mbit/s erweitern und bekommt so die schnellste Prepaid eSIM Deutschlands! Sicher dir jetzt deine kostenlose Vodafone eSIM!

eSIM Vergleich 2022

Inzwischen haben fast alle Mobilfunkanbieter eSIM Tarife im Angebot. Bei einigen kann man die Tarife gleich direkt als eSIM bestellen, z.B. die eSIM Vodafone CallYa Karte, welche es völlig kostenlos gibt. Genauso gibt es o2 eSIM Karten sowie Telekom eSIM Angebote. Auch einige Discount Anbieter bieten Tarife mit eSIM an, z.B. der Congstar eSIM Tarif. Einen ALDI Talk eSIM Tarif gibt es aktuell leider noch nicht.

Was ist eine eSIM und wie funktioniert eSIM überhaupt?

Im Gegensatz zu der klassischen SIM-Karte in Form einer kleine Plastikarte, welche du selber in dein Handy einlegen musst, handelt es sich bei der eSIM um eine fest im Handy verbaute SIM-Karte. Das „e“ in eSIM steht daher für „embedded“ also „eingebaut“.

Die eingebaute eSIM ist dabei in der Regel zunächst mit keinem speziellen Anbieter oder Handytarif verknüpft und du kannst dir einen, für dich passenden, Tarif deines gewünschten Mobilfunkanbieters aussuchen und diesen dann über ein sogenanntes eSIM Profil installieren.


Vorteile einer eSIM Karte

Schnellere Aktivierung: Der größte Vorteil ist sicherlich, dass man eine eSIM Karte viel schneller aktivieren & nutzen kann, da man nicht erst auf den Versand einer physischen SIM-Karte warten muss.

Geringere Umweltbelastung: Womit wir auch schon beim nächsten Vorteil wären. Da du keine Plastik SIM-Karte mehr benötigst, schonst du durch die Nutzung einer eSIM-Karte die Umwelt. Es fällt keine Logistik mehr an und auch beim späteren Wechsel des Anbieters muss nicht erneut Plastik für eine neue SIM-Karte verbraucht werden, da du einfach das eSIM Profil digital wechseln kannst.

Zwei Rufnummern auf einem Gerät: Neben der Unterstützung der eSIM haben viele Geräte trotzdem immer noch einen Steckplatz für eine klassische SIM-Karte verbaut. So kannst du also zwei SIM Karten auf einem Handy nutzen und hast dann zwei verschiedene Handynummern auf einem Gerät. Das ist zum Beispiel praktisch, wenn du Arbeit und Privates trennen möchtest.

eSIM einrichten & aktivieren

Die eSIM Einrichtung geht denkbar einfach. Üblicherweise erhältst du dafür von deinem Anbieter ein Schreiben oder eine E-Mail mit einem QR-Code oder einem eSIM Aktivierungscode. Und so aktivierst du die eSIM ganz einfach auf deinem Smartphone.

Diesen musst du dann einfach nur mit deinem Handy abscannen und schon kannst du per WLAN das eSIM-Profil herunterladen. Das eSIM-Profil enthält dabei alle notwendigen Informationen über deinen Netzbetreiber und zu deinem Tarif, also alle Infos die früher auch auf einer normalen SIM-Karte gespeichert waren.

eSIM Anbieter wechseln
Genau wie bei der klassischen eSIM Karte kannst du deinen Anbieter auch bei einer eSIM wechseln. Je nach Vertragslaufzeit kannst du deine aktuelle eSIM kündigen und dann einfach einen neuen Handyvertrag mit eSIM abschließen und das neue eSIM Profil überschreibt dann das bisherige eSIM Karten Profil.

Bei Prepaid eSIM Karten hast du entsprechend keine Laufzeit und du kannst im Grunde jederzeit auf andere Prepaid Tarife mit eSIM wechseln.

Welche Handys unterstützen eSIM Karten?
Bevor du dich für eine eSIM Karte entscheidest, solltest du sichergehen, dass dein Handy eSIM unterstützt. iPhone eSIM Unterstützung gibt es zum Beispiel erst ab dem iPhone XS und iPhone XR, also kannst du mit dem iPhone 13 eSIM nutzen, mit dem iPhone 12 und den iPhone 11 Modellen. Das iPhone SE der 2. und 3. Generation unterstützt ebenfalls die eSIM Technologie.

Ansonsten unterstützten auch verschiedene Google Pixel eSIM Karten und es gibt auch für Samsung Galaxy eSIM Karten sowie Huawei eSIM Unterstützung und viele weitere Geräte. Selbstverständlich kommt die eSIM häufig auch bei Smartwatches z.B. in Form einer Apple Watch eSIM oder bei Tablets zum Einsatz. Apple: • iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max • iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max • iPhone SE (2. Generation), iPhone SE (3. Generation) • iPhone 11, iPhone 11 Pro und 11 Pro Max • iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR Google: • Google Pixel 3, Google Pixel 3 XL, Google Pixel 3a und Google Pixel 3a XL • Google Pixel 4, Google Pixel 4 XL, Google Pixel 4a und Google Pixel 4a 5G • Google Pixel 5, Google Pixel 5a 5G (nicht in DE erhältlich Stand September 2021) • Google Pixel 6, Google Pixel 6 Pro und Google Pixel 6a Samsung: • Samsung Galaxy S22, Samsung Galaxy S22+ und Samsung Galaxy S22 Ultra • Samsung Galaxy S21, Samsung Galaxy S21+ und Samsung Galaxy S21 Ultra • Samsung Galaxy S20, Samsung Galaxy S20+ und Samsung Galaxy S20 Ultra • Samsung Galaxy Note20, Samsung Galaxy Note20 5G und Samsung Galaxy Note S20 Ultra 5G • Samsung Galaxy Fold, Samsung Galaxy Z Fold 2 und Samsung Galaxy Z Fold 3 • Samsung Galaxy Z Flip und Samsung Galaxy Z Flip 3 Andere Hersteller: • Huawei P40, Huawei P40 Pro und Huawei Mate 40 Pro • Oppo Find X3 Pro, Oppo Reno 5A, Oppo Reno6 Pro 5G, Oppo Find X5 und Oppo Find X5 Pro • Sony Xperia 10 III Lite • Fairphone 4 • Motorola Razr 2019, Motorola Razr 5G


Die Ausgabe der kostenlosen SIM-Karten erfolgt durch o2, Vodafone, Telekom und BASE.
sim-karte-gratis.de tritt nur als Vermittler von Gratis SIM-Karten Angeboten auf.
© 2009-2022 by Go new media » Impressum | Datenschutz | Wie wir testen