Rufnummernmitnahme - Alle Schritte einer Rufnummernportierung

Seit 2012 ist es, dank einer Änderung des Telekommunikationsgesetz, nun möglich jederzeit seine bisherige Rufnummer zu jedem anderen Anbieter mitzunehmen. Denn auch aus einem laufenden Vertrag kann die Rufnummer zum anderen Anbieter mitgenommern werden, auch wenn der Vertrag selbstverständlicherweise weiter gezahlt werden muss. Ist der Vertrag jedoch abgelaufen, habt ihr nur noch 30 Tage Zeit die Handynummer nochmitzunehmen. Also sollte ihr diese Bearbeitungsfristen beachten, wenn ihr die Anträge für eine Rufnummernmitnahme ausfüllt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Rufnummermitnahme - Erste Schritte
  2. Rufnummernmitnahme beim Prepaid Vertrag
  3. Netzvorwahl bei einer Rufnummernmitahme
  4. Kosten einer Rufnummernmitnahme
  5. Zur Kostentabelle aller Anbieter

Rufnummernmitahme - Erste Schritte

Die erste Maßnahme die ihr bei einer Rufnummernmitnahme treffen solltet, ist es den Anbieter über die gewünsche Rufnummerportierung zu informieren. Dies ist meistens über ein Online Tool oder über die Telefonhotline eures Anbieters möglich. Dann müsst ihr fristgerecht, bis spätenstens 30 Tage nach Ablauf des Vertrags den Antrag auf Rufnummermitnahme stellen. Wenn eurer alte Anbieter die Nummer also freigegeben hat, wird es beim neuen Anbieter kein Problem sein die Nummer dann auch zu übernehmen. Achtet in jedem Fall darauf, dass überall die gleichen Daten, wie Name, Adresse und Anschrift angegeben sind. Denn meistens werden die Anträge maschinell bearbeitet und Abweichungen würden zu einem Fehler per der Portierung führen.

Wenn ihr einen neuen Handyvertrag samit Porterung beim neuen Anbieter bestellt, wird dieser Prozess meistens direkt vom neuen Anbieter übernommen und er klärt auch die Portierung beim alten Anbieter. In jedem Fall ist es trotzdem immer ratsam, immer im telefonsichen Kontakt zum alten Anbieter zu treten, um sicher zu gehen. Denn wie die Frist abgelaufen ist, ist eine Portierung leider nicht mehr möglich.

Rufnummermitnahme beim Prepaid Vertrag

Während der Ablauf einer Rufnummermitnahme von einem Laufzeitvertags meistens gar kein Problem darstellt und schnell abläuft, muss man bei einer Portierung aus einem Prepaid Vertrags mehr auf den richtigen Ablauf achten. Denn wollt ihr aus einem Prepaid Vertags die Handynummer mitnehmen, verlangt der Anbieter meistens eine Verzichtserklärung für die Inanspruchnahme des bisherigen Prepaid-Angebots. Auch hier sollte darauf geachtet werden, dass die Prepaid Karte auf den Antragstellter gemeldet ist, da die Rufnummermitnahme sonst nicht funktioniert. Ansonsten müssten einfach noch rechtzeitig Name und Adresse korrigiert werden.

Zusätzlich zur Verzichtserklärung müsst ihr über genügend Guthaben auf der SIM-Karte verfügen, da die Kosten einer Rufnummernmitnahme vom Prepaid Guthaben abgebucht werden. Damit ihr wisst, wieviel Guthaben ihr mindestens auf der Karte haben müsst, haben wir euch eine Kostentabelle der verschiedenen Anbieter erstellt. Bei einer Aldi Talk Rufnummernmitnahme wäre das z.B. 24,95€.

Netzvorwahl bei einer Rufnummernmitnahme

War es vor der Einführung der Möglichkeit einer Handynummer-Mitnahme leicht zu sehen, in welches Netz man angerufen hat, ist dies nun nicht mehr so leicht. Denn jeder Anbieter hatte seine eigene Vorwahl, wie z.B. Telekom die 0171, 0172 zu Vodafone und z.B. die 0178 für das E-Plus Netz. Durch die Portierung ist es nun aber möglich, z.B. eine 0171 Vorwahl zu besitzen, aber im o2 Netz zu sein. Ihr solltet also vorher wissen in welches Netz ihr telefoniert, da es ansonsten zu ungewollten Mehrkosten kommen kann. Das gute: Es wird also nicht die die Nummer, sondern auch die Vorwahl mitgenommen.

Rufnummermitnahme Kosten aller Anbieter

Viele Anbieter werben mit folgendem Spruch "25 € bei Rufnummermitnahme extra". Das klingt natürlich erstmal super, doch sollte man auch wissen, dass auf der Gegenseite Kosten für eine Rufnummernmitnahme beim alten Anbieter entstehen. Denn der Anbieter lässt sich für die Aufwand eine Rufnummerportierung auch bezahlen. Die Kosten dafür dürfen aber laut Gesetzt maximal 30,72 € betragen. Diese müsst ihr dann eurem alten Anbieter überweisen, damit dieser auch die Handynummer freigibt und der neue Anbieter diese übernehmen kann. So kostet eine Vodafone Rufnummernmitnahme oder eine Simyo Rufnummernmitnahme z.B. 29,95 €. Sie wäre somit teurer als das Extra-Guthaben was ihr bei vielen Anbietern erhaltet. Bei einer Telekom Rufnummernmitnahme würdet ihr aber mehr erhalten als ihr zahlt, da ihr dort, wie auch bei einer WhatsApp Rufnummernmitahme nur 24,95 € zahlt.

BEACHTET: Bei Prepaid Verträgen wird, mit wenigen Ausnahmen, das Geld von eurem Prepaid Guthaben abgezogen. Ihr müsst also vorher genügend Guthaben aufladen, da die Portierung sonst nicht durchgeführt wird. Ansonsten läuft die Rufnummerportierung meist über ein Lastschriftverfahren ab.

Übersicht der Kosten und das Bonus Guthaben für eine Rufnummernmitnahme

In dieser Übersicht findet ihr in der linken Spalte, die Kosten welche auf euch zukommen, wenn ihr VON diesem Anbieter, zu ein anderen wechselt. In der rechten Spalte seht ihr, wieviel zusätzliches Guthaben ihr erhaltet wenn ihr ZUM genannten Anbieter wechselt. Ihr könnt also einfach gegenrechnen, indem ihr checkt, wieviel ihr bei eurem aktuellen Anbieter zahlen müsst und wieviel ihr bei euren neuem Anbieter erhaltet.

Anbieter Rufnummernmitnahme
Kosten
Rufnummernmitnahme
Extra Guthaben
Aldi Talk 24,95 € 25,00 €
Ay Yildiz 24,95 € 0 €
Bildmobil 24,95 € 25,00 €
Blau 24,95 € 0 €
Callmobile 29,95 € 0 €
Congstar 24,99 € 25,00 €
Debitel light 29,95 € 25,00 €
discoTEL 29,95 € 0 €
Edeka mobil 24,95 € 25,00 €
Fonic 25,00 € 25,00 €
Freenetmobile 29,95 € 25,00 €
Fyve 24,95 € 25,00 €
Galeria mobil 29,95 € 0 €
Jamobil 24,99 € 0 €
Klarmobil 29,95 € 25,00 €
Lidl Connect 25,00 € 25,00 €
Maxxim 29,95 € 15,00 €
McSIM 29,95 € 15,00 €
Mtvmobile 24,95 € 0 €
Nettokom 24,95 € 25,00 €
Netzclub 25,00 € 0 €
o2 29,95 € 0 €
Otelo ab 24,95 € 0 €
Penny mobil 24,99 € 0 €
Simply 29,95 € 25,00 €
Simyo 29,95 € 25,00 €
Telekom ab 24,95 € 0 €
Unitymedia 24,90 € 0 €
Vodafone 29,95 € 0 €
WhatsApp 24,95 € 0 €
winSIM 29,95 € 0 €
Wirmobil 24,95 € 0 €
Yourfone 29,95 € 0 €

Tarif des Monats

Vodafone CallYa Prepaid Freikarte

  • Prepaid Karte für 0 €
  • kein Vertrag
  • keine Grundgebühr
  • kein Mindestumsatz
  • EU-Roaming inklusive
  • 9 Cent pro Min./SMS (alle Netze)
  • 375 Mbit/s LTE Internet optional
  • schnellster Tarif Deutschlands

Hier geht es zum Angebot

Anbieter, Tarife & Netze

Handynetz Vergleich

Handynetz VergleichIn unserem großen Netzvergleich erfährst du welcher Anbieter für deine Region das beste Netz anbietet und welcher Tarif somit der für dich passendste ist.

Vodafone Tarife

Vodafone TarifeVodafone ist in Deutschland einer der besten Anbieter mit einem der besten Netze. Auf dieser Übersichtsseite findest du die besten Vodafone Handytarife.

Telekom Tarife

Telekom TarifeDie Telekom hat ein super ausgebautes Netz in Deutschland und zählt zu den Top Mobilfunkanbietern. Hier findest du eine Übersicht über die besten Telekom Handytarife.

o2 Tarife

o2 TarifeSeit der Fusion von Eplus und o2 zählt o2 zu den größten Anbietern in Deutschland und bietet sehr gute Mobilfunktarife an. Eine Übersicht aller o2 Handytarife findest du hier.

Prepaid Tarife

Prepaid TarifePrepaid Handytarife haben den Vorteil, dass Sie in der Regel keinerlei Vertragsbindung haben und man auch nur das bezahlt, was man wirklich verbraucht. Über unseren Prepaidkarten Vergleich findest du garantiert den passenden Prepaid Tarif.

LTE Tarife

LTE TarifeDu bist auf der Suche nach besonders schnellen Prepaid LTE Handytarifen, dann findest du auf unserer LTE Tarife Übersicht bestimmt den richtigen Tarif.

Ratgeber

Rufnummernmitnahme

RufnummernmitnahmeWenn man sich eine neue SIM-Karte zulegt will man meist die alte Rufnummer behalten. Dies ist heutzutage gar kein Problem mehr und alle Anbeiter bieten diesen Service an. In unserem Rufnummernmitnahme Ratgeber erklären wir dir alles was du beachten musst, damit die Mitnahme der Rufnummer reibungslos verläuft.

SIM-Karte zuschneiden

SIM Karte zuschneidenHäufig gibt es das Problem, dass eine neue Simkarte nicht in das Handy passt. Mit unserem Ratgeber und unserer Schablone kannst du deine SIM-Karte ganz einfach selber zuhause zuschneiden, damit die neue SIM-Karte auch in ältere Handys passt.

Handy aufladen

Handy aufladenPrepaid Karten haben den Vorteil, dass man die Kosten genau kontrollieren kann. Allerdings setzt dies voraus, dass man regelmäßig die Prepaid Karte aufladen lässt. Welche Möglichkeiten es zum Handy Guthaben aufladen gibt fassen wir für euch in diesem Ratgeber zusammen.


Die Ausgabe der kostenlosen SIM-Karten erfolgt durch o2, Vodafone, Telekom und BASE.
sim-karte-gratis.de tritt nur als Vermittler von Gratis SIM-Karten Angeboten auf.
© 2009-2016 by Go new media » Impressum | Wie wir testen